Reise der 600 Flaschen Bier nach Italien

zum Adventsmarkt am 8. Dezember 2018

in unsere Partnergemeinde Jerago con Orago

   

 

Wie in jedem Jahr wurden wir von unserer italienischen Partnergemeinde Jerago con Orago zur Teilnahme am Adventsmarkt, der immer am Fest Maria Empfängnis abgehalten wird, eingeladen. Statt der sonst üblicherweise neun Personen fuhren am Freitag um die Mittagszeit nur vier Personen mit dem von der Gemeinde freundlicherweise bereitgestellten Bus los: Jutta Achterfeld, Jürgen Pfeilsticker, Christa Schaaf und Peter Nübel, begleitet von 600 Flaschen Engel Bier, selbstgemachten Plätzchen und dieses Mal als Versuch, Maultaschen und Landjäger.

  

Bei schönstem, fast frühlingshaftem Wetter konnten wir an unserem Verkaufsstand auch Waffeln anbieten. Unser Bier ist immer der Renner. Die Marke Engel haben die Italiener auf dem Heinrieter Dorf- und Bauernmarkt schätzen und lieben gelernt. Das Bedauern über die Einstellung des Marktes ist groß und die Frage nach einer Neuauflage wird ständig gestellt.

Die italienische Standbesetzung hat die Anerkennung für ihre Präsenz und die Wertschätzung für ihre Waren sehr genossen.

 

Wir konnten wieder viele nette Gespräche führen, viele Käuferinnen und Käufer haben sich auch getraut, deutsch mit uns zu reden. Es gab schöne Begegnungen und Rückerinnerungen an die letzten Jahre. Auch die anderen Waren fanden ihre Käufer, sodass im Verlauf des Tages, alles restlos ausverkauft war. Maultaschen waren erklärungsbedürftig, aber nach erster zögerlicher Verkostung in den Familien zu Hause, kam doch manch' eine Kundin wieder, um erneut ein Päckchen zu kaufen.

 

Die Reise selber verlief gut. Wir hatten in Jürgen Pfeilsticker einen versierten Fahrer der uns auch durch die Widrigkeiten des hohen Verkehrsaufkommens souverän führte. Was es allerdings heißt, keine offenen Grenzen vorzufinden, haben wir am eigenen Leib erfahren. Von einem EU Land durch die Schweiz, ein nicht EU Land in ein anderes EU Land zu fahren, ein Unterfangen, gespickt mit großen bürokratischen Hürden. Wieder einmal konnten wir den Wert unserer europäischen Union erlebt.

 

Wir konnten unsere Gemeinde in der Partnerstadt gut vertreten und freuen uns auf ein Wiederehen bei unserem nächsten großen Treffen am Himmelfahrtswochenende in Frankreich!

 

geschrieben von Peter Nübel

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Partnerschaftsverein Untergruppenbach