Partnerschaftsverein Untergruppenbach
Partnerschaftsverein Untergruppenbach

Partnerschaftstreffen in Jerago con Orago 26.-29. Juni 2022

"RESTART" DER INTERNATIONALEN BEGEGNUNG

 

Treffen der Jumelage in Jerago con Orago

 

Neubeginn nach zwei langen Jahren der Pandemie und Trennung, mit dem europäischen Gedanken der Gefahr des Krieges begegnen, mit kleinen Schritten zurück in die Begegung mit Freunden - in vielen Gesprächen, aber auch in den Reden am Festabend des Partnerschaftstreffens in Jerago con Orago waren große Erleichterung und die Hoffnung auf Normalität und eine neue Belebung der Verbindung der drei Kommunen immer wieder zu spüren.

 

Eine Delegetion aus elf Personen staute sich mit viel guter Laune und großer Vorfreude an Himmelfahrt nach Norditalien und traf in unserer Partergemeinde Jerago con Orago auf vier Familien aus Chazelles-sur-Lyon. Mit einem Aperitivo auf dem Piazzale Mazzini wurden wir durch unsere Gastgeber herzlich begrüßt und tauchten sofort ein, in das „typisich“ italienische Leben. 

 

Das Programm der kommenden beiden Tage führte uns zunächst zu einer imposanten Besichtigung und Weinprobe in die Weinkellerei Catalupo, in auch die britische Premierministerin ihr Wappen auf einem der 6.000-Liter-Fässer hinterlassen hat. Dann in die mittelalterliche Stadt Ricetto di Candelo, die allen Bewohnern - unabhängig von Stand und Vermögen - Schutz vor Krieg und Lebensmittelverlust bot und nicht nur ein Symbol für ein soziales Miteinander darstellt, sondern auch optisch eindrucksvoll und für den Kauf kleiner Besonderheiten bestens geeeignet war.

unsere italienisch-“Übersetzerinnen“ Yvonne Rodrigues und Jutta Achterfeld gaben alles um uns optimal an den vielen Informationen teilhaben zu lasssen.

 

Bürgermeister Vierling und seine Frau nahmen auf dem Weg in den wohlverdienten Urlaub eigens für den Festabend den Umweg über die Partnergemeinde in Kauf und so konnte Herr Vierling seinen Dank und seine Verbundenheit Gastgebern und den französischen Gästen, aber auch den Aktiven des Partnerschaftsvereins persönlich zum Ausdruck bringen.

 

Eine weiteres Beispiel für die Verknüpfung von wirtschaftlichen Interessen und sozialem Engagement konnten wir am Samstag beim Besuch des Crespi Village bestaunen, einer Arbeiterstadt, die Ende des 19. Jahrhunderts mit umfangreicher Infrastruktur und Wohnungen für alle Arbeitenden und gegründet wurde und deren Textilfabrik bis Ende des 20. Jahrhunderts in Betrieb war.

Dieses Mal war Karlheinz Koniczek als Übersetzer gefordert, da die Führung auf französisch durchgeführt wurde.

 

Ein Kaffee oder Eis war bei all den Unternehmungen selbstverständlich immer drin, wie es sich in Italien gehört.

 

In familiären Runden bei erneut gutem Essen und mit hervorragenden Weinen ging der Besuch am Samstagabend zu Ende und beim Abschied am Sonntag früh waren die Pläne für die nächsten Treffen bereits geschmiedet.

 

Lust, an diesen wunderbaren Erlebnis Teil zu haben? Auch ohne französische oder italienische Sprachkenntnisse ist das problemlos möglich - einfach Kontakt zum Partnerschaftsverein aufnehmen und mit dabei sein...

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Partnerschaftsverein Untergruppenbach